Sie sind hier: Aktuelles » 

Tafel Wolfenbüttel

Sie möchten helfen?
Infos zur
Wolfenbütteler Tafel

DRK verteilt weitere Bautrockner

Am Mittwochabend lieferte die DRK-Bereitschaft Wolfenbüttel weitere 30 Bautrockner an hochwassergeschädigte Haushalte.

DRK Wolfenbüttel verteilt weitere Bautrockner.

Bereits am Freitagnachmittag hatten Freiwillige Helfer 100 Bautrockner und 60 Hochleistungslüfter, die das Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Berlin für die Hilfe in Wolfenbüttel zur Verfügung stellt, in Empfang genommen und an vorgemerkte Haushalte verteilt. 68 weitere Bautrockner erreichten am Mittwoch die zentrale Sammel- und Ausgabestelle in der DRK-Zukunftsfabrik Am Exer. „In vier kurzfristig organisierten Touren haben die ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaft fast die Hälfte der Geräte noch mit Kleinbussen im Landkreis ausgeliefert“, erklärt Rainer Elsner, Technischer Leiter der DRK-Zukunftsfabrik.

Je nach Größe der Räume wurden ein bis zwei Geräte an die Haushalte vergeben. „Wir sind auf viel Dankbarkeit bei den Menschen gestoßen. Einige berichteten uns, dass sie versucht hätten, Bautrockner zu bekommen, aber nur beim DRK seien sie fündig geworden“, berichtete der ehrenamtliche Helfer Kevin Barbe nach seiner Tour. Und DRK-Mitglied Mattis Gruß ergänzt: „Noch heute sieht man die Schäden in den Häusern. Da ist es schön, in der Not helfen zu können.“

Für die Auslieferung und Ausleihe der Leihgeräte entstehen den Betroffenen keine Kosten, allenfalls die Stromrechnung kann durch den Verbrauch der Geräte im Dauerbetrieb höher ausfallen. Wie Bereitschaftsleiter Björn Försterling erklärt, haben einige Stromanbieter in Aussicht gestellt, dass sie diese Kosten übernehmen. Er empfiehlt daher, die aktuellen Zählerstände zu notieren und sich mit seinem Anbieter in Verbindung zu setzen. Auch die monatlichen Abschläge im kommenden Jahr könnten sich durch den Mehrverbrauch erhöhen, wenn der Anbieter nicht über die Ausnahmesituation informiert sei.

Nach der Trocknung der Gebäude in circa drei Monaten werden die Geräte zurück in das zentrale Logistiklager des DRK in Berlin gebracht. „Allerdings berechnet uns der DRK-Bundesverband eine Wartungspauschale von 85 Euro pro Gerät“, erzählt Elsner. Dafür hat der DRK-Kreisverband Wolfenbüttel gemeinsam mit den Medienpartnern RegionalWolfenbuettel.de und Schaufenster ein Spendenkonto eingerichtet.

Bisher nicht ausgeteilte Bautrockner stehen für Selbstabholer in der Zukunftsfabrik Am Exer 17 in Wolfenbüttel bereit. Die Abholzeiten sind jeweils von 15 bis 16 Uhr. Wer Bedarf hat, kann sich unter der Telefonnummer 05331-9750 800 oder per E-Mail Hochwasser[at]drk-kv-wf[dot]de mit dem DRK Wolfenbüttel in Verbindung setzen.

18. August 2017 10:53 Uhr. Alter: 94 Tage