Sie sind hier: Aktuelles » 

Tafel Wolfenbüttel

Sie möchten helfen?
Infos zur
Wolfenbütteler Tafel

Einsatzzug leistete letzten Übungsdienst des Jahres ab

Der Einsatzzug des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Wolfenbüttel hat seinen letzten Übungsdienst des Jahres absolviert. Die ehrenamtlichen Helfer waren dafür mit Fahrzeugen ausgerückt. Eine geplante Einrichtung eines Hubschrauberlandeplatzes musste wetterbedingt ausfallen.

Auf Erkundung: Die DRK-Helfer suchten nach einem passenden Ort für einen Behandlungsplatz.

Im Fahrzeug-Verband erkundeten die DRK-Helfer den Kreis Wolfenbüttel - auf der Suche nach geeigneten Orten für Behandlungsplätze. Fotos: DRK

Zunächst erkundeten die Einsatzkräfte im geschlossenen Fahrzeug-Verband Orte für einen Krankenwagen-Halteplatz sowie einen Behandlungsplatz. „Bei Großschadenslagen müssten wir den ortsnah errichten“, erklärt DRK-Zugführer Dirk Jürges. 

Zu den Übungsinhalten gehörte das Fahren nach Landkarte. Zudem gab Übungsgestalter Florian Krake regelmäßig Koordinaten durch. Die Helfer mussten mit zusätzlichem Kartenmaterial und Planzeiger arbeiten, um die Standorte zu finden und anzufahren.

Zum Ende des Dienstes sollte ein Hubschrauber-Landeplatz eingerichtet und beleuchtet werden. „Auch solche  Situationen wären bei Großschadenslagen oder Katastrophen eine mögliche Aufgabe unserer Einheit, um die Versorgung sicherzustellen“, berichtet Jürges. Über den Landeplatz können dann Güter in das Schadensgebiet geflogen oder betroffene und verletzte Personen evakuiert werden.

Das Wetter verschlechterte sich jedoch im Laufe des Dienstes stark. „Wir mussten die Übung abbrechen. Sonst hätten wir Personen und Material in Gefahr gebracht“, so Jürges. Die Übung werde aber im nächsten Jahr nachgeholt – so der Wunsch der ehrenamtlichen DRK-Einsatzkräfte.

Möchten Sie mehr über die Arbeit des Einsatzzuges wissen? Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite.

24. November 2017 09:55 Uhr. Alter: 18 Tage