Sie sind hier: Aktuelles » 

Bildungsangebote zu Themen rund um Behinderung, Autismus, Pädagogik

Knapp 60 Seiten hat die Broschüre, die vom DRK Integrations- und Therapiezentrum (ITZ) in diesen Tagen an öffentliche Einrichtungen und Kooperationspartner der Wolfenbütteler Roten Kreuzes verschickt wird. Hier werden Nachmittagsveranstaltung, mehrtägige Fortbildungen und öffentliche Vorträge beschrieben, zu denen sich jeder anmelden kann.

Der Bildungskatalog war ursprünglich dazu gedacht, die eigenen Mitarbeiter des DRK fortzubilden. Thomas Stoch, Leiter des ITZ dazu: „Für unser Personal und die vielen Ehrenamtlichen haben wir schon immer vielfältige Fortbildungen angeboten. Es gab aber immer wieder Nachfragen von anderen Einrichtungen, z.B. Kindergärten oder Schulen, ob auch deren Mitarbeiter an den Angeboten teilnehmen dürfen. Daher haben wir uns entschieden, die meisten Veranstaltungen für Externe zu öffnen.“ Der Austausch mit anderen Institutionen befruchtet die eigene Arbeit, gibt weitere Impulse und unterstützt den Aufbau eines Netzwerks.

„Dieses Netzwerk ist uns wichtig, um unsere Angebote nah am tatsächlichen Bedarf auszurichten“, erklärt Stoch. Zudem machen sich einige Einrichtungen und Behörden derzeit Gedanken über die Umsetzung von Inklusion in ihren Angeboten. Die Themen Behinderung, Autismus, Pflege seien daher weit mehr präsenter als noch vor wenigen Jahren. Er ergänzt: „Diese Entwicklung wollen wir unterstützen.“

Mit dem Integrations- und Therapiezentrum (ITZ) auf dem Exer-Gelände bietet der DRK Kreisverband Wolfenbüttel nun schon seit über 10 Jahren vielfältige Leistungen für Menschen mit Behinderungen, Autismus und chronischen Krankheiten an. Das mittlerweile in der Region etablierte Zentrum beschäftigt rund 180 Mitarbeiter und organisiert Einsätze von weiteren 150 Ehrenamtlichen, die in die Familien gehen um Angehörige zu entlasten, Freizeitangebote begleiten oder stundenweise Betreuungen übernehmen. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr ist außerdem die Geschwisterarbeit und die Wohnschule.

Ein Hinweis des Anbieters: Einige Angebote beginnen bereits im Februar und März, daher sind kurzfristige Anmeldungen nötig. Zudem gibt es bei einigen Angeboten eine limitierte Teilnehmerzahl. Für einen Besuch der öffentlichen Vorträge, die überwiegend im DRK-Solferino auf dem Exer-Gelände stattfinden, sind keine Anmeldungen erforderlich.

Der Bildungskatalog liegt in den Einrichtungen des DRK aus. Auf Anfrage wird er kostenlos zugesandt.  Bitte rufen Sie uns hierzu an (Tel. 05331 / 927 8470) oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Der Bildungskatalog kann ebenso direkt heruntergeladen werden (Link zum Download).

18. Februar 2018 20:22 Uhr. Alter: 271 Tage