Sie sind hier: Aktuelles » 

Tafel Wolfenbüttel

Sie möchten helfen?
Infos zur
Wolfenbütteler Tafel

Team des Sozio-Med-Mobil informiert Bevölkerung im Umland

Großes Interesse zeigten die Zuhörerinnen und Zuhörer bei der ersten Infoveranstaltung zum Sozio-Med-Mobil in Klein Vahlberg. Dort startete die Infotour des neuen DRK-Projekts.

Inna Ekkert (links) und Katharina Günter vom DRK informieren interessierte Klein Vahlberger.

Nutzer und Kümmerer konnten sich einen ersten Eindruck verschaffen.

Den Fokus bei ihrer Präsentation legten die SMM-Projektleiterin Inna Ekkert und Projektkoordinatorin Katharina Günter auf den Fahrdienst. Und auch die Fragen aus dem Publikum richteten sich vor allem an die Organisation der Fahrten. Dazu hatten Ekkert und Günter Fallbeispiele vorbereitet, um zu verdeutlichen, dass das Sozio-Med-Mobil von jedem in Anspruch genommen werden kann - egal ob langfristig für mehrere Routineuntersuchungen oder einmalig, aufgrund einer vorübergehenden Inmobilität des Nutzers.

Auch für Nutzer ohne Internet geeignet

Klar wurde an dem Abend auch, dass viele potenzielle Nutzer nicht über einen PC verfügen und keinen Internetanschluss haben. Doch dafür bietet das Sozio-Med-Mobil eine Lösung, denn hier kommen die Kümmerer ins Spiel: Sie können (theoretisch von überall auf der Welt) die Fahrten buchen und die vom System vergebene Abholzeit an den Nutzer weitergeben. „Die Fahrt muss aber sieben Tageim Vorlauf gebucht werden, damit die Route geplant werden kann“, verdeutlichte Katharina Günter. Die Zuhörer  wollten auch wissen, ob man die Fahrten nicht einfach telefonisch buchen könne. Das ist allerdings  nicht möglich, da sonst ein Mitarbeiter für den Telefondienst abgestellt werden müsste. „Die  digitalisierte Anmeldung und Fahrtenbuchung soll ja die Kosten einer Koordination über das Telefon einsparen. Zudem bietet die Internetplattform den Vorteil, dass der Computer gleich eine optimale Route erstellen kann. So wird viel Planungsaufwand vermieden, der notwendig wäre, wenn ein Mensch die Routen plant. Außerdem wird so eine gute Auslastung des Fahrzeugs erreicht und Betriebskosten
eingespart“, erklärte Ekkert.

Kontakt zu Einwohnern und Ärzten der Samtgemeinde

Die Veranstalter zeigten sich durchaus zufrieden mit dem Start ihrer Infotour. „Für uns ist es wichtig, einen ersten direkten Kontakt zu den Einwohnern herzustellen, damit die sich ein besseres Bild von der Funktionsweise des Projekts machen können“, kommentierte Ekkert. Günther verwies darauf, das mit allen Arztpraxen in der Samtgemeinde Gespräche über eine Partnerschaft laufen und teilweise schon erfolgreich abgeschlossen sind. Weitere Gespräche mit Ärzteverbänden werden im März geführt.

Denn nur, wer sich auf der Onlineplattform als Partner registriert, kann vom Sozio- Med-Mobil angesteuert werden. Um sich ein noch besseres Bild von dem Projekt machen zu können, stellten die Veranstalter den Teilnehmern schließlich das Fahrzeug vor.  Dabei waren auch zwei Fahrer, die zurzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim DRK absolvieren, und die künftig immer zu zweit die Fahrten begleiten werden.

Infotour nimmt Fahrt auf

Auf die Infoveranstaltung werden noch einige weitere folgen. So plant das Sozio-Med-Mobil, in naher Zukunft jedes Dorf der Samtgemeinde Elm-Asse anzufahren und über Projekt und Angebot zu informieren. Die nächsten Termine, bei denen sich Nutzer  und Kümmerer informieren und austauschen können, sind am

  • 13. März in Hedeper, Alte Schule
  • 20. März in WInnigstedt, Schützenhaus, Bruchweg
  • 22. Mräz in Denkte, Turnhalle, Im Windhuk
  • 26. März in Schöppenstedt, Mehrgenerationenhaus, Am Schützenplatz
  • 05. April in Remlingen/Semmenstedt, Gaststätte "Zum Asseblick", Asseweg

Beginn: jeweils 18:30 Uhr

Weitere Informationen geben wir Ihnen gerne unter Rufnummer 05331 92784-310 oder stellen Sie uns Ihre Fragen per E-Mail. Zur Internetseite des Sozio-Med-Mobil.

Terminflyer März zum Herunterladen (1,5 MB)

Presseinformation vom 18.02.2018 (Schaufenster Wolfenbüttel)

Kurzfilm Sozio-Med-Mobil

17. Februar 2018 13:43 Uhr. Alter: 120 Tage